• Login
+49 (0)521 – 4007991
post@mona-glomb.de

Wortschätzchen und Bleistiftstrich

"dies und das" aus der ideenWerkstatt

Krebs macht nicht nur tot und Ärzte wissen auch nicht alles

Nun bin ich ganz offiziell eine Buch-Autorin!

Es ist jetzt ungefähr 300 Tage her, dass ich meinen ganzen Mut zusammen nahm, um ein für mich sehr „kühnes“ Projekt zu starten.
Es ist jetzt ungefähr 300 Tage her, dass ich einen weiteren Schritt zur Verarbeitung meiner Vergangenheit getan habe.
Und nun ist es ungefähr … JETZT …, dass es endlich – „tutti completti“ – fertig und da ist: Mein Buch!!
Kaum zu fassen für mich, aber es ist Fakt: seit ein paar Tagen darf ich mich ganz offiziell „Autorin eines Buches“ nennen. Einfach toll!!

In meinem Buch „Krebs macht nicht nur tot … und Ärzte wissen auch nicht alles!“ erzähle ich euch aus meinem Leben, mit der zweimaligen Diagnose „Krebs“. Doch vor allem erzähle ich euch, wie ich es geschafft habe, meine Selbstheilungskräfte zu aktivieren, und mein Leben trotz und vor allem WEGEN dieser Diagnose total zu verändern. Angefangen bei der Selbstwahrnehmung, über die positive Einstellung zum Leben, bis hin zur Verwirklichung meines ICHs.

So viele Hürden habe ich in den Jahren meistern müssen, um nun endlich so zu leben, wie es mir und meinen Talenten entspricht.

Und das fühlt sich unglaublich gut an. (hier geht es zu einer Leseprobe)

Zugegeben: die oben genannten 300 Tage, waren manchmal ganz schön schwer. Noch mal in die Vergangenheit eintauchen, sich mit meinen erlebten Höhen, und vor allem den Tiefen, auseinanderzusetzen; eben gerade die Momente in denen ich mit meinem persönlichen „grässlichen Graus“, dem Krebs, konfrontiert wurde … . Das kostete mich an manchem Tag ziemlich viel Kraft und auch so manche Träne. Doch schlussendlich war es für mich der letzte Schritt, um mit meiner Vergangenheit abzuschließen. Alles noch einmal zu betrachten und ganz klar und deutlich erkennen, wie viel Positives sich dadurch für mich entwickelt und ergeben hat.

Ganz nach dem Motto: Liegen Steine in deinem Weg, sammele sie auf und baue etwas Gutes daraus!

Ja, genau das habe ich gemacht! Darum gibt es mein Buch, darum gibt es meine Zeichnungen, darum gehe ich heute positiv, optimistisch und mit ganz viel Humor durch mein Leben. Und wenn meine Geschichte nur einem einzigen Menschen hilft, einen Weg zu seinem Innersten und seinen Selbstheilungskräften zu finden, dann habe ich meine Zeit in den letzen 300 Tagen goldrichtig investiert!!

Bin schon sehr gespannt, wie es euch gefällt!

Eure Mona

P.S. Zur Buchbeschreibung bei amazon (hier klicken)

2 Responses

  1. inge seel

    Hallo Frau Hagemeier,
    habe soeben Ihr Buch in einem „Ritt“gelesen und meine Tränen abgewischt und kann hoffentlich etwas von Ihrer Stärke versuchen in meinen zur Zeit falschen Film zu übertragen.
    Meine Tochter bekam im April 2013 mit 25J. und schwanger – die Diagnose Mastdarmkrebs und Lebermetastasen und kämpft seitdem –
    morgen hat sie, wenn die „Leukos“ stimmen die 5.(Bergfest)Chemo !
    Ich werde ihr Ihr Buch ans Herz legen-denn ich glaube das Ihre Erkenntnisse für meine Tochter wichtig sein können
    Danke für Ihr Buch und alles Gute für Sie und Ihre Familie-
    Herzlichst inge seel

    1. Mona Hagemeier

      Liebe Frau Seel,
      mein Wunsch ist genau der, Menschen in ähnlichen Lebenssituationen, wie ich sie durchlebt habe, Mut und Kraft zu geben. Vor allem den Mut, seinen eigenen Weg zu finden und den Glauben an sich selbst nicht zu verlieren.
      Ihnen und Ihrer Tochter wünsche ich von Herzen viel Kraft, Mut und Stärke für den Weg, der noch vor Ihnen liegt. Ganz liebe Grüße und vielen Dank für Ihre Worte, Mona

Leave a Reply